Geschichte

Nach einer längeren Umbauphase eröffnete Restaurant & Pizzeria la Piazza im Haus zum Thiergarten.

Bild: 2006.


In den 90er Jahren wurde der untere Teil des Hauses zum Thiergarten als gleichnamiges Restaurant genutzt. Im oberen Teil befanden sich Büro- und Praxisräume.

Bild: ca. 1980.


Das Haus wurde bei der Bombardierung von Schaffhausen am 1. April 1944 schwer beschädigt. Es musste abgerissen werden und wurde danach gemäss Originalbauplänen wieder aufgebaut.

Bild: April 1944.


Das Haus wurde lange Zeit als Wohn- und Geschäftshaus benutzt. 1622 wurde der Renaissance-Südflügel mit den Erkertürmchen angefügt, 1737 folgte der Anbau des hochbarocken Westtraktes.

Bild: 1926.


Den Name Thiergarten erhielt das Haus, das im 15. Jahrhundert zum Kloster Allerheiligen gehörte, aufgrund seiner Funktion als "Tiergarten" des angrenzenden Klosters.

Bild: Zeit unbekannt.